Arthrose – wenn Gelenkschmerzen die Beweglichkeit einschränken

Hilfe bei Gelenkschmerzen durch Arthrose

Headerbild Gelenkschmerzen

Es gibt mehr als 450 Gelenkerkrankungen – die häufigste ist die Arthrose. Gelenkschmerzen durch Arthrose schränken die Lebensqualität ein, viele Tätigkeiten können nicht mehr so spontan wie gewohnt oder gar nicht mehr ausgeübt werden.

Symptome & Diagnose

Erfahren Sie mehr>

Behandlung & Prävention

Erfahren Sie mehr>

Die häufigste Ursache von Gelenkschmerzen: Die Arthrose

Arthrose ist eine Verschleißerscheinung der Gelenke, genauer gesagt die Abnutzung von Knorpel im Gelenk, die im Grunde jeden Menschen im Laufe der Jahre betrifft – wenn auch unterschiedlich ausgeprägt. Dabei sind die Schmerzen des Gelenks durch Arthrose längst nicht nur auf ältere Menschen beschränkt. Immer mehr junge Menschen leiden durch kontinuierliche Fehl- und Überbelastung im Beruf (langes Sitzen und Arbeiten vor dem PC) sowie übertriebenen Freizeitsport unter Arthrose und Gelenkschmerzen, da das Knorpelgewebe abgenutzt wird.

Ältere Frau mit Enkelsohn

Kniegelenke am häufigsten betroffen

Die häufigste auftretende Form ist die Kniearthrose, an zweiter Stelle folgt die Hüftarthrose. Auch an den Füßen, Händen, Fingergelenken und Schultern können durch eine Arthrose Schmerzen auftreten. Der Gelenkverschleiß zieht mit der Zeit auch Knochen, Muskeln, Gelenkkapsel und Bänder in Mitleidenschaft. Neben Schmerzen an den Gelenken gehen daher bei einer Arthrose oft Verspannungen und Rückenschmerzen einher.

Aber wie und warum kommt es zu Gelenkschmerzen? Lesen Sie mehr dazu unter Arthrose-Ursachen.

Arthrose und Arthritis - was ist der Unterschied?

Oft führt eine Arthrose zu einer Arthritis - wenn es durch den Abbau des Knorpels zwischen den Gelenkknochen (Arthrose) zu einer Entzündung der Gelenke (Arthritis) kommt.

Was können Sie gegen Gelenkschmerzen tun?

Die Schmerzen führen zu einer eingeschränkten Lebensqualität, die Sie nicht hinnehmen müssen. Es gibt viele Möglichkeiten, einer Arthrose vorzubeugen, aber auch die akuten Schmerzen zu lindern. Bewährt hat sich hierbei der Wirkstoff Naproxen. Lesen Sie mehr unter Arthrose-Behandlung und Prävention.

Wussten Sie schon ...

Wie viele Arthrose-Erkrankte es gibt – darüber existieren unterschiedliche Zahlen. Ging man bislang von 5 Millionen Deutschen aus, so schätzt man nach der Herner Arthrosestudie (HER-AS) die Zahl der Betroffenen nun auf 8,5 Millionen, das sind über 10% der Bevölkerung! Und die Tendenz ist durch die Alterung der Gesellschaft weiter steigend.